Anfrage: Moderne Radabstellanlagen auf Schulhöfen im Stadtbezirk 3

Sehr geehrter Herr Siegesmund,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie die folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung 3 zu nehmen und von der Verwaltung beantworten zu lassen:

  • Was unternimmt die Stadt, um den Fahrraddiebstahl an Schulen im Stadtgebiet 3 zu unterbinden?
  • An welchen Schulen im Stadtgebiet 3 wurden in den letzten Jahren moderne Radabstellanlagen errichtet?
  • Werden im Zuge des Ausbaus des Radverkehrs und/oder der Initiative „Fahrradstellplätze für Düsseldorf“ seitens der Verwaltung auch Stellplätze an Schulen im Stadtgebiet 3 geschaffen, bzw. modernisiert, oder muss dies explizit von den Schulleitungen beantragt werden und gibt es einen oder wird es ein Ausgabentopf seitens der Verwaltung dafür geben?

Sachdarstellung

Leider kommt es immer wieder zu Diebstählen von höherwertigen Fahrrädern auf den

Schulhöfen im Stadtgebiet 3, insbesondere dort, wo noch die einfachen Vorderradhalter, die für ein diebstahlsicheres Abstellen unbrauchbar oder wo gar keine Radabstellanlagen vorhanden sind. Diese Diebstähle werden zumeist mitten am Tage während des Unterrichts durchgeführt.

Aktuell muss sich jede Schulleitung explizit an das Schulamt wenden, um moderne Radabstellanlagen zu beantragen, die dann aber durch die Bezirksvertretungen finanziert werden sollen.

Dieses Vorgehen erscheint uns nicht geeignet, da die Bezirksvertretungen nicht für die Kosten der Radabstellanlagen der Schulen aufkommen, sondern zunächst die Bildungsmöglichkeiten an den Grundschulen verbessern sollten. Aus unserer Sicht wäre dies eine gesamtstädtische Aufgabe der Verwaltung, hier Abhilfe zu schaffen. Im Zuge des Ausbaus des Radverkehrs und/oder der Initiative „Fahrradstellplätze für Düsseldorf“ sollten auch für Schulen, entweder proaktiv oder auf Antrag der Schulleitung hin, moderne Radabstellanlagen finanziert werden.

Da es sich die Landeshauptstadt Düsseldorf als Ziel gesetzt hat, den Radverkehr auszubauen, wäre es doch kontraproduktiv, wenn Eltern aus Furcht vor Fahrraddiebstählen wieder ihre Kinder mit dem PKW zur Schule bringen müssten. Der aktuelle Bringverkehr führt jetzt schon morgens zu chaotischen Situationen vor vielen Schultoren.

Unsere Anfrage wurde am 31.10.2018 verwaltungsseitig wie folgt beantwortet:

Moderne Radabstellanlagen auf Schulhöfen im Stadtbezirk 3

Anfrage BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Frage 1:

Was unternimmt die Stadt, um den Fahrraddiebstahl an Schulen im Stadtgebiet 3 zu unterbinden.

Antwort:

Grundsätzlich werden im Rahmen des Bauantragsverfahrens Art und Anzahl der Fahrradstellplätze an Schulen festgelegt. Diese befinden sich in der Regel in gut einsehbaren Bereichen des Schulgrundstücks und unterliegen somit einer sozialen Kontrolle. Meistens sind die Aufstellbereiche für schulfremde Personen nur schwer zugänglich. Anpassungen bzw. Erweiterungen der genehmigten Fahrradstellplätze erfolgen bedarfsorientiert in Abstimmung mit der Schulleitung, wobei ressourcenbedingt nicht immer alle Anliegen berücksichtigt werden können.

Frage 2:

An welchen Schulen im Stadtgebiet 3 wurden in den letzten Jahren moderne Radabstellanlagen errichtet?

Antwort:

An allen Schulen im Stadtbezirk 3, in denen stellplatzrelevante Baumaßnahmen in den letzten Jahren durchgeführt wurden, wurde auch die Situation der Fahrradstellplätze mit betrachtet. So wurden beispielhaft Fahrradständer im Zuge des Erweiterungsbaus des Heinrich-Hertz-Berufskollegs, Redinghovenstraße 16 diesen Sommer zusätzlich eingebaut. Zurzeit werden z.B. für die Grundschule Im Dahlacker Kosten für einen neuen Fahrradständer und der Bedarf für die geplante Erweiterung an der Grundschule Heinsenstraße ermittelt.

Frage 3:

Werden im Zuge des Ausbaus des Radverkehrs und/oder der Initiative „Fahrradstellplätze für Düsseldorf“ seitens der Verwaltung auch Stellplätze an Schulen im Stadtgebiet 3 geschaffen bzw. modernisiert, oder muss dies explizit von den Schulleitungen beantragt werden und gibt es einen oder wird es ein Ausgabetopf seitens der Verwaltung geben?

Antwort:

Siehe Antwort zu Frage 1.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld