Antrag: Anwohnerparkgebiet rund um die Universitätsklinik

Anwohner*innen aus den Stadtbezirken rund um die Universitätsklinik in Düsseldorf-Bilk haben sich über den zunehmenden Parkplatzsuchverkehr und das Parken von Mitarbeiter*innen der Universitätsklinik beschwert. Wir Grüne nehmen diese Problematik auf und stellen den folgenden Antrag:

Die Bezirksvertretung 3 fordert die Verwaltung auf, die Beschlussvorlage 66/ 52/2019 Sachstandsbericht zum Parkraumbewirtschaftungskonzept im öffentlichen Raum unter besonderer Berücksichtigung des Bewohnerparkens sowie zur Vergabe eines umfassenden und stadtweiten Parkraummanagements derart zu ergänzen, dass für alle Stadtbezirke rund um die Universitätsklinik (Bereiche westlich der Himmelgeister Str./südlich der Ulenbergstraße, der Bereich rund um die Christophstraße und die Bereiche nördlich der Moorenstraße bis über die Witzelstraße hinaus) eine umfassende Parkraumbewirtschaftung unter besonderer Berücksichtigung des Bewohnerparkens mit einer Kurzzeitparkregelung mittels Parkschein eingerichtet wird.

Begründung:

Zurzeit arbeitet die Stadt Düsseldorf an einem Konzept zur Parkraumbewirtschaftung unter Berücksichtigung des Bewohnerparkens, um Verkehre in den Stadtbezirken zu verringern und gesunde Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Bevölkerung zu erreichen (Beschlussvorlage 66/ 52/2019). Dabei werden unterschiedliche Gebiete der Parkraumbewirtschaftung unterschieden: bestehende, deren Bewirtschaftungszeiten ausgedehnt und auf Parkscheinregelung umgestellt werden sollen, neue Bewohnerparkgebiete mit Parkscheinregelung und neue Bewohnerparkgebiete mit Parkscheibenregelung. Zusätzlich gibt es Stadtbezirke rund um große Arbeitgeber und Krankenhäuser mit einer großen Zahl von Berufspendlern, die einer gesonderten Untersuchung zu Bewirtschaftungsmaßnahmen unterzogen werden sollen. Darunter fällt auch das Gebiet rund um die Universitätsklinik in Düsseldorf-Bilk.

Schon in 2016 wurde in dem Gebiet westlich der Universitätsklinik (Christophstraße, Beschlussvorlage 66/ 33/2016) nach großen Beschwerden der Anwohner*innen ein Bewohnerparkgebiet eingerichtet. Dieses Konzept ist offensichtlich erfolgreich.
Nun erreichen uns Beschwerden von Anwohner*innen aus den Gebieten westlich der Universitätsklinik (Westl. Himmelgeister Str., südl. Ulenbergstr.) und nördlich der Witzelstraße. Anscheinend haben sich die Verkehrsströme der Mitarbeiter*innen der Universitätsklinik in diese Bereiche verlagert (für einen Teilbereich nördlich der Universitätsklinik ist bereits der Prüfantrag 173/ 98/2018 anhängig).

Daher fordern wir die Verwaltung auf, in dem gesamten Bereich rund um die Universitätsklinik eine Parkraumbewirtschaftung unter besonderer Berücksichtigung des Bewohnerparkens mit einer Kurzzeitparkregelung mittels Parkschein einzurichten und die Beschlussvorlage
66/ 52/2019 dahingehend anzupassen.

Verwandte Artikel