Brunnenstraße Fahrradabstellanlegen

Brunnenstraße Fahrradabstellanlegen

Antrag Fahrradabstellanlagen auf der Brunnenstraße

Die Brunnenstraße ist das Herz von Bilk mit ihren vielen kleinen stark frequentierten Cafés, inhabergeführten Geschäften und einem Kino. Ein großer Teil des Warenangebots dreht sich neben den kulturellen Einrichtungen um das Thema Nachhaltigkeit, neue Außengastronomien ergänzen die Konzepte und führen zu einer starken Belebung der Brunnenstraße. Nicht nur Bilkerinnen und Bilker frequentieren die Straße, auch immer mehr Düsseldorfer aus anderen Stadtteilen und sogar Touristen sind hier anzutreffen. Viele von den Besucher*innen bewegen sich mit Fahrrädern oder Lastenrädern fort. Dies führt regelmäßig zu angespannten Situationen auf den Bürgersteigen, besonders im dem stark frequentiertem Abschnitt zwischen dem Kino Metropol und dem Unverpacktladen PureNote.
Mehrere Geschäftstreibende auf der Brunnenstraße und Bürgerinnen und Bürger haben sich an uns gewendet und gefragt, ob hier nicht Abhilfe geschaffen werden kann. Da der Raum auf den Gehwegen begrenzt ist, werden die wenigen Baumscheiben mit Rädern zugeparkt, Räder vor Fenstern benachbarter Geschäfte abgestellt und die Gewege für den Durchgang blockiert.
Daher fordern wir die Verwaltung auf, für eine ausreichende Anzahl von Fahrradabstellanlagen auf der Brunnenstraße zu sorgen und auch zu prüfen, ob dafür nicht auch PKW-Stellplätze wegfallen können.

Daher stellen wir den folgenden Antrag:
Die Bezirksvertretung 3 fordert die Verwaltung auf, auf der Brunnenstraße in dem besonders belebten Straßenabschnitt zwischen dem Kino Metropol und dem Unverpacktladen PureNote eine ausreichende, größere Anzahl von Fahrradstellplätzen einzurichten und auch Platz für Lastenräder zu schaffen. Hierbei soll geprüft werden, ob die neuen Radabstellanlagen auf PKW-Stellplätzen aufgestellt werden können.

Verwandte Artikel