Antrag: Gestaltung Platz rund um die Bilker Pferdetränke

Thorsten Graeßner, Mitglied der Grünen Fraktion in der Bezirksvertretung 3, setzt sich für die weitere Verhübschung des neuen „Platz der Bilker Pferdetränke“ mit folgendem Antrag ein:

Sehr geehrter Herr Schmidt,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung am 27.06.2017 zu setzen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Verwaltung wird gebeten temporär drei Bänke rund um die Bilker Pferdetränke aufzustellen, um Passanten die Möglichkeit zu geben, auf dem Platz zu verweilen.

Zusätzlich wird die Verwaltung gebeten, zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern, Künstlerinnen und Künstlern, Verbänden und Vereinen, Vorschläge für eine ansprechende Platzgestaltung auszuarbeiten und der BV bis Ende des Jahres 2017 vorzustellen.

 

Begründung:

Am 16.05.2017 wurde die Bilker Pferdetränke und der sie umgebende Platz eingeweiht.

Leider wurde dabei vergessen, gleichzeitig eine Verschönerung des Platzes insgesamt durchzuführen. Eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität wurde durch die Verwaltung mit Hinweis auf eine mögliche Verlagerung der Trinkerszene am real-Markt verneint.

Inzwischen wenden sich Bürgerinnen und Bürger an die Verwaltung und an die Presse, warum keine Bänke aufgestellt wurden.

Daher fordern wir die Verwaltung auf, zunächst temporär Bänke für eine definierte Zeit aufzustellen und die Auswirkungen zu beobachten. Parallel sollte die Verwaltung zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern, Künstlerinnen und Künstlern, Verbänden und Vereinen, Vorschläge für eine ansprechende Platzgestaltung ausarbeiten. Das Ziel sollte eine deutliche Verbesserung der Aufenthaltsqualität und ein beliebtes Zentrum unseres Stadtbezirks sein.

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

1 Kommentar

  1. Dietmar Wolf

    Die Bezirksvertretung nahm die Anregung der GRÜNEN an. In absehbarer Zeit werden drei Bänke nahe der Pferdetränke für einen Probezeitraum für 12 Monate aufgestellt. Prima.

    Antworten