Bäume für die Suitbertusstraße!

Seitens der Grünen Fraktion in der Bezirksvertretung 3 am 16.05.2017 beantragt, klick,  stimmte die Bezirksvertretung in ihrer gestrigen Sitzung über die dazu erstellte Verwaltungsvorlage ab.

Ergebnis, die Suitbertusstraße erhält in der Pflanzperiode 2018/2019 acht neue Bäume. Vier davon würden Parkplätze kosten, doch die BV3 einigte sich nach langer Disksussion darauf, dass die Verwaltung alternativ Parkplätze (z.B. Schrägparken) auf der Suitbertus realisiert, so dass alle acht Bäume gepflanzt werden können.
Kosten übrigens ca. 48.000€ mit allen Baukosten, die aus Mitteln der Ersatzpflanzungen aus der dazu verpflichtenden Baumschutzsatzung her rühren.
Zum Glück hat Düsseldorf eine solche Baumschutzsatzung im Gegensatz von z.B. Ratingen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

5 Kommentare

  1. Jorge

    Wie dumm ist das denn. Ich muss als Anwohner abends zig Runden drehen um genau in dieser Gegend einen Parkplatz zu finden. Rechnet nicht die 4 Parkplätze auf, sondern erkennt das Problem mit denen, welche mit einem Diesel fahrend einen Parkplatz finden müssen und länger die Umwelt belasten. Die zig Platanen-Bäume in der Karolinger Strasse machen Anwohner mit ihren Pollen krank und verdrecken Autos, Strassen und Fusswege. Denkt mal richtig nach und nicht nur in Bäumen und Grünzeug. Gutes tun ist eine Sache, grüne Dinge dumm tun eine andere!

    Antworten
      • Jorge

        250 EURO kostet in dieser Gegend eine Garage pro Monat. Und die sind überbelegt. Aber mit einer Garage wird man das Problem nicht los. Ich könnte Dir sagen, gehe in den Wald, wenn Du Bäume sehen möchtest 😉

        Antworten
        • Andrea von Ameln

          Hallo Jorge,
          ich habe als Anwohner das gleiche Problem und ärgere mich mehr darüber das die Bäume jetzt als Hundeklo, Aschenbecher und Fahrradständer missbraucht werden ((Fotos weitergereicht an Herrn Wolf und Gartenbauamt). Ich wohne erst seit 2 Jahren dort und habe für unser Motorrad direkt einen Tiefgaragenplatz auf der Aachenerstraße gefunden. Auch das Auto hätte ich unterbringen können auch heute noch und wenn es nötig wird mache ich das noch. 250€ ist nicht notwendig. Bin gespannt ob Schrägparken kommt. LG Andrea

          Antworten