Carsharing im Stadtbezirk 3

Zur Sitzung der Bezirksvertretung 3 am 11.12.2018 beantragen wir:

Stationsbasiertes CarSharing in Bilk, Friedrichstadt und Unterbilk einrichten

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung am 11.12.2018 zu setzen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Verwaltung prüft, ob an der Karolingerstraße in Bilk, am Fürstenplatz in Friedrichstadt und an der Lorettostraße in Unterbilk jeweils zwei Stellplätze für stationsbasiertes CarSharing zur Vermietung eingerichtet werden können.

Begründung:

Der Ausbau des CarSharing ist ein erster kleiner Schritt in Richtung einer notwendigen Verkehrswende für Düsseldorf, die inzwischen mehr oder weniger von allen Parteien in Düsseldorf und sogar von der IHK in ihrem neuen mobilitäts- und verkehrspolitischen Leitbild (1) unterstützt wird. Damit die Vorteile des CarSharing voll ausgenutzt werden können, sollten dafür feste Stellplätze an gut sichtbaren und gut erreichbaren Standorten im öffentlichen Raum vorgesehen werden. Damit sind die Fahrzeuge nahe am Kunden und macht die Nutzung der Fahrzeuge bequemer.

Aber nicht nur das: Ein EU-gefördertes Forschungsprojekt in innenstadt-nahen Stadtviertel (2) zeigt, dass Nutzer*innen, die sich am klassischen CarSharing mit festen Stationen beteiligen am ehesten auf einen eigenen PKW verzichten (hochgerechnet haben nur 108 von 1000 Personen ein eigenes Auto). Auch nach dem Start der CarSharing-Teilnahme haben 80 % dieser Nutzer*innen keinen eigenen PKW. Ältere Studien unterstützen die Ergebnisse: stationäres CarSharing kann bis zu 20 private PKW ersetzen (3).

Das am 1.9.2017 in Kraft getretene CarSharing-Gesetz stellt nun endlich die Einrichtung von CarSharing-Stellplätzen im öffentlichen Raum auf eine verbindliche Rechtsgrundlage, mithilfe deren Städte und Kommunen das CarSharing aus verkehrs- und umweltentlastenden Gründen fördern können.

Jeweils zwei Stellplätze an der Karolingerstr. in Bilk, dem Fürstenplatz in Friedrichstadt und der Lorettostr. in Unterbilk wären ideale Standorte für ein stationsbasiertes CarSharing.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Thorsten Graeßner                                                                                 Christine Majewski

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld