Friedrichstraße – es geht (endlich) weiter

Thema: Friedrichstraße und Regiohalt Bilk

Am Aschermittwoch alles vorbei? „Nein, im Gegenteil,“ sagt Dietmar Wolf, stellv. Bezirksbürgermeister der Grünen im Stadtbezirk 3, „auf Grund unserer Anfrage in der BV3 konnten wir erfahren, dass es nun endlich weiter geht mit den Planungen für die Friedrichstraße.“ Die nächste Bürgerbeteiligung ist für Ende Februar/März angekündigt. Die Bezirsvertreterinnen und -Vertreter haben vorab eine Infogespräch dazu am – Aschermittwoch. „Ich bin nun gespannt, wie und vor allem wann es weitergeht.“ So Wolf weiter. Vor allem vor dem Hintergrund des Umbaus der Regiohalt Bilk. Denn auch da hakten die Grünen nach. Nach Mitteilung der Verwaltung baut die Bahn 2019/2020 mit dem Ziel um, im Dezember 2020 fertig zu stellen. Somit könnten mit einem RE anreisende Pendlerinnen und Pendler aus Neuss und Mönchengladbach in Bilk umsteigen. „Dies gäbe dem Leben und dem Handel auf der Friedrichstraße einen zusätzlichen Schub.“ Wolf abschließend. Und vielleicht ist dann ja auch der Fahrstuhl fertig. Für die Bilker wäre dies dann ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Verwandte Artikel