Foto: Thorsten Graeßner, 2019

Für den Erhalt des Kronenhauses

Das Kronenhaus, ein ehemaliges Altenheim des Evangelischen Krankenhauses im Jugendstil um 1900 erbaut, südlicher Teil eines zweiteilgen straßenprägenden Gebäudeensembles in der Kronenstraße, Düsseldorf, soll abgerissen und einem gesichtslosen Neubau weichen.

Noch vor drei Jahren sollte das Gebäude im Rahmen eines Bauantrags saniert, im Inneren umgebaut und zusätzlichen zu einer Hinterhofbebauung fürs Wohnen erhalten werden. Es passierte jedoch leider nichts, das Haus blieb leer, das Bauvorhaben wurde nicht umgesetzt.
Das Grundstück wurde nun erneut verkauft, an einen Investor, der anscheinend nur seine wirtschaftlichen Interessen sieht. Denn das Haus soll abgerissen werden, da es vermeintlich in einem schlechten Zustand sei und auch die Untere Denkmalschutzbehörde keine Einwände hat. Es soll einem Neubau mit 18 Wohnungen weichen, im Hinterhof sollen neun Reihenhäuser entstehen. Preisgedämpfter oder sozialgeförderter Wohnraum soll hier natürlich nicht entstehen.
Das lehnen wir Grüne ab. Wir fordern, dass das Haus mit seiner straßenprägenden Fassade erhalten und wie ursprünglich geplant für Wohnen genutz wird!

In der betreffenden Sitzung der Bezirksvertretung 3 hatten alle Parteien bei der erneuten Bauvoranfrage Beratungsbedarf angemeldet. Der Investor versprach einen Ortstermin und steht für ein Gespräch mit der Politik zur Verfügung.
Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld