Kommunale (?) Infoständer

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

im Zuge des Landtagswahlkampfs bemerkte ich an der Kreuzung Hüttenstraße/Heresbachstraße einen recht verwahrlosten Infoständer mit einer aus 2016 stammenden Veranstaltungswerbung.
Die Versuchung war groß, aber ich konnt widerstehen, dort Grüne Wahlwerbung unter zu bringen.
Später bemerkte ich einen weiteren baugleichen Infoständer an der Kreuzung Kirchfeldstraße/Friedrichstraße, siehe Foto.

Ich bitte Sie, folgende Fragen dazu seitens der Verwaltung in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung beantworten zu lassen:

  • Werden die hier aufgeführten Infoständer privat oder seitens der Stadt betrieben?
  • Wieviele der hier aufgeführten Infoständer gibt es im Stadtbezirk 3 wo?
  • Wie können ggf. Vereine/Verbände/Initiativen und die Bezirksvertretung 3 diese DIN A1 Flächen für Veranstaltungsankündigungen nutzen?

Für die Antworten dankt

mit freundlichen Grüßen

Dietmar Wolf
2.stellv. Bezirksbürgermeister

 

 

 

 

 

Verwandte Artikel