Sachstand zur geplanten Erweiterung Spieloase/Bilk

Die Spieloase Brunnenstraße ist ein mit Preisen ausgezeichnetes Kooperationsprojekt des Vereins „Spielen und Leben in Bilk e.V.“ und des Jugendamtes Düsseldorf. Im September 2017 bewilligte die Bezirksregierung auf Antrag der Stadt Düsseldorf 661.000,- Euro für die Erweiterung der Spieloase Bilk aus Geldern des noch bis 2021 laufenden „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2017″. Obwohl bereits seit 2015 Entwürfe für den Umbau und die Integration der angrenzenden Halle vorliegen, haben bisher keine Arbeiten statt-gefunden.
In der Sitzung des Jugendhilfeausschusses von März 2018 fragten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN nach dem aktuellen Stand der Umbaumaßnahmen der Spieloase. Zum damaligen Zeitpunkt ging die Verwaltung von einem Start des Bauvorhabens noch im Laufe des Jahres 2018 aus. Die bestehenden Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück der „Karolinger Höfe“ (ehemals Auto Becker) sollten für einen kostengünstigeren und einfacheren Zugang zum Bauvorhaben genutzt werden, als dies über die alleinige Zufahrt über die Brunnenstraße möglich wäre. Inzwischen sind jedoch die Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück so weit fortgeschritten, dass eine mögliche Baustellenzufahrt über die „Karolinger Höfe“ nicht mehr möglich ist. Zusätzlich plant die Stadt einen Umbau der Westseite des Karolingerplatzes mit einem barrierefreien Ausbau der Rheinbahnhaltestelle bis spätestens 2021, der eine weitere Beeinträchtigung des Zugangs zum Bauvorhaben Spieloase bedeuten würde.
Daher würden wir gerne wissen, wie der aktuelle Stand der Dinge ist und wie die weiteren Planungen inkl. Zeitplan aussehen. Dieses ist für die Spieloase selber von größtem Interesse, da sie wegen der Umbauarbeiten zeitweise schließen muss und gerade dabei ist, sich auf die Zeit nach den Umbauarbeiten mit neuen Formaten vorzubereiten.

Daher fragen wir nach:
• Wann sollen die geplanten Bauarbeiten für den Umbau und die Erweiterung der Spieloase beginnen und wie ist der weitere Verlauf, inkl. Abschluss der Arbeiten, geplant?
• Wie beinträchtigen die bis 2021 geplanten Umbaumaßnahmen auf dem Karolingerplatz (barrierefreier Ausbau der Rheinbahnhaltestelle) die aktuellen Planungen zum Umbau und der Erweiterung der Spieloase?
• Können trotz der Bauverzögerungen aus Sicht der Verwaltung die bewilligten Gelder für den Umbau der Spieloase aus dem Programm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2017″ bis Ende des Förderprogramms 2021 komplett abgerufen und ausgegeben werden?

Verwandte Artikel