Verkehrssituation an Unterführung S-Bahnhof Bilk verbessern

Der Kreuzungsbereich Merowingerstr./Brunnenstr./Friedrichstraße in Fahrtrichtung Norden wird zu Stoßzeiten, insbesondere morgens zur Hauptverkehrszeit, immer wieder durch den mobilen Individualverkehr zugestellt. Das führt dazu, dass die Straßenbahnen der Rheinbahn nicht aus bzw. in die Brunnenstraße heraus- bzw. hineinfahren können und die Fußgängerüberwegung unterhalb der S-Bahn-Brücke blockiert wird. Um hier Abhilfe zu schaffen, sollte geprüft werden, ob eine intelligente Ampelschaltung den Verkehr entzerren kann und den Straßenbahnen der Rheinbahn dadurch wieder die Möglichkeit gegeben wird, ohne Verzögerungen den Fahrplan einzuhalten. Das würde zusätzlich dazu führen, dass der Füßgängerverkehr vom Haltepunkt S-Bahnhof Bilk abfließen kann und auch der motorisierte Individualverkehr in geregelte Bahnen verläuft. Zusätzlich sollten aber ordnungsbehördliche Maßnahmen durchgeführt werden, die dafür sorgen sollen, dass auf den Gleisen und auf Ampelübergängen stehende Verkehrsteilnehmer*innen auf ihr Fehlverhalten hingewiesen werden.

In der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung 3 beantragen wir:

Die Verwaltung prüft, ob durch eine intelligente Ampelschaltung im Kreuzungsbereich Merowingerstr./Brunnenstr./Friedrichstr. in Fahrtrichtung Norden, insbesondere der morgige chaotische Auto-, Straßenbahn- und Fußgängerverkehr entzerrt werden kann. Zusätzlich sollten ordungsbehördliche Maßnahmen durchgeführt werden, die dafür sorgen sollen, dass der Kreuzungsbereich durch den ÖPNV nutzbar ist und die entsprechenden Verkehrsteilnehmer*innen auf ihr Fehlverhalten hingewiesen werden.

 

Das wurde draus:
Die Bezirskvertretung 3 fasste in ihrer Weisheit am 05.07.2018 den oben stehenden grünen Antrag zur Verkehrssituation am S-Bahnhof-Bilk sowie den der CDU/SPD zur Kreuzung Bachstraße/Friedrichstraße zusammen, wohlwissend, dass sich die Umsetzung noch lange durch den Umbau der Friedrichstraße verzögern kann.

 

#grünebilk

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld