80 auf (Teilen) der Münchener Straße

Lärm macht krank. Bürgerinnen und Bürger protestierten (Die RP berichtete) über sehr hohes Lärmaufkommen durch überhöhte Geschwindigkeiten auf der Bundesstraße.
Schlechte Luft macht krank. Eine Geschwindigkeitsreduzierung von 100 auf 80 km/h hat bei der großen Menge an durchfahrenden Kraftfahrzeugen neben der Senkung der Lärmemissionen noch den weiteren Vorteil der Reduzierung von ausgestoßenen Schadstoffen des Motoriserten Individualverkehrs.

Vor dem Hintergund beantragen wir in der am 05.07.2018 kommenden Sitzung der Bezirksvertretung 3:

Die Bezirksvertretung 3 bittet den Ordnungs- und Verkehrsausschuss eine Geschwindigkeitsreduzierung auf der Münchener Straße, mindestens entlang der parallel verlaufenden Himmelgeister Straße, von 100 auf 80 km/h seitens der Verwaltung und den zuständigen Landes-, wie Bundesbehörden prüfen zu lassen.

Video Der grüne Wolf zu 80 auf der Münchener Straße

 

Das wurde draus:

Die Bezirskvertretung 3 bat in ihrer Sitzung am 05.07.2018 die Verwaltung, Lärmmessungen vor Ort durchzuführen und der BV3 ggf. anschließend geeignete Maßnahmen zur Lärmreduzierung vorzuschlagen. Immerhin!

 

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld