Antrag Sportgeräte für Calisthenic in Parks im Stadtbezirk 3

Outdoor-Fitness-Stationen, auch genannt Calisthenic-Anlagen, erfreuen sich in immer mehr Städten steigender Beliebtheit. Diese Fitnessmöglichkeiten sind einfach und ohne viel Aufwand nutzbar. Dazu stellen GRÜNE und SPD einen Antrag in der BV3:

An den Bezirksbürgermeister
der Bezirksvertretung 3
Dietmar Wolf


Antrag der Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der SPD
zur Sitzung der Bezirksvertretung 3 am 08.12.2020

Betrifft:
Sportgeräte für Calisthenic in Parks im Stadtbezirk 3

Antrag:
Die Verwaltung wird gebeten, für die Parks im Stadtbezirk 3 die Errichtung von Outdoor-Fitness-Stationen (für Calisthenic) zu prüfen, eine Kostenschätzung durchzuführen und diese der Bezirksvertretung vorzustellen.

Begründung:
Outdoor-Fitness-Stationen, auch genannt Calisthenic-Anlagen, erfreuen sich in immer mehr Städten steigender Beliebtheit. Diese Fitnessmöglichkeiten sind einfach und ohne viel Aufwand nutzbar. Neben dem Effekt, an der frischen Luft Gutes für Körper und Geist zu tun, sind diese Stationen auch von großem sozialem Wert, da sie von Menschen aller Generationen genutzt werden können. Sie stellen besonders für diejenigen Menschen eine gute Alternative dar, die nicht im Verein oder Fitnessstudio organisiert Sport treiben möchten.
Outdoor-Fitness-Stationen bieten verschiedene Geräte für Kraft- und Bewegungs-übungen (siehe Anlage). Anleitungen dazu könnte es via QR-Code direkt auf ein Smartphone geben.
In jedem Stadtteil/Park/Freifläche unseres Bezirks soll Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit geboten werden, an drei bis fünf Geräten Sport zu treiben. Bisher wurden Calisthenics-Anlagen im Rahmen der Errichtung von multifunktionalen Sportflächen angedacht, die bis 2024 in jedem Stadtbezirk Düsseldorfs eingerichtet werden sollen. Für den Stadtbezirk 3 gibt es hierzu schon eine konkrete Planung ohne einen Durchführungstermin.

Vera Esders
Vorsitzende Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Lutz Goebels
Vorsitzender SPD-Fraktion

Verwandte Artikel