Verkehrsfläche aus Dreiecksplätzchen?

Das Dreiecksplätzchen in Oberbilk soll als Verkehrsfläche umgewidmet werden. Doch was bedeuted das? Was soll jetzt aus dem ehemligen Spielplatz werden?
Die Grünen stellen dazu in der Sitzung der Bezirskvertretung 3 einen Antrag:

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

mit kurzem Anschreiben vom 07.02.2018 setzte die Verwaltung die Bezirksvertretung 3 mit lediglich wenigen Worten in Kenntnis, dass das sog. „Dreiecksplätzchen“ an Lessing-, Quer-, und Dreieckstraße, Zitat „dem öffentlichen Verkehr“ gewidmet werden solle. Der Stadtteil Oberbilk ist gerade in dem Bereich sehr dicht bebaut. Das Dreiecksplätzchen stellte bis zur Entwidmung als Spielplatz eine wenn auch kleine stadtteilprägende Erholungsfläche dar.

Wir bitten Sie folgenden Beschlussvorschlag beraten und abstimmen zu lassen:

Die Bezirksvertretung 3 bittet die Verwaltung die angedachte neue Widmung der beschriebenen Fläche so lange auszusetzen bis die BV3 über deren weitere Gestaltung befunden hat. Dazu wird die Verwaltung gebeten der BV3 alsbald darzustellen

  • welche detaillierte Planung die Verwaltung mit der bisher als Spielplatz genutzten Fläche verfolgt,
  • welche Gründe nach Meinung der Verwwaltung für/gegen eine weitere Nutzung als begrünte Erholungsfläche sprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Ewert, Fraktionssprecherin
Dietmar Wolf, 2 stellv. Bezirksbürgermeister

 

DAS WURDE DRAUS
Die Verwaltung stellte in ihrer Antwort dar, dass die Begrifflichkeit „dem öffentlichen Verkehr“ lediglich zu Reinigungszwecken dient. Eine Nutzung als Parkplatz o.ä. ist nicht geplant. Wie und was man mit dem Dreiecksplätzchen geschehen sollte, möchten die Bezirksvertreter*innen mit in den öffentlichen Dialog mit Bürger*innen zu Oberbilk&Oberbilker Markt erörtern. Ein Termin steht heute noch nicht fest.